Der Unterschied zwischen WLAN Router und WLAN Modem?

Der Unterschied zwischen WLAN Router und WLAN Modem?

Einfach ausgedrückt stellt das Modem die Verbindung zum Internet her. Über die Telefonleitung werden Signale empfangen und auch gesendet. Das Modem liegt an der Telefonleitung an und kann praktisch Signale empfangen und ans Telefonnetz weitergeben.

Der Unterschied zwischen WLAN Router und WLAN Modem?

Der WLAN Router bildet eine Zentrale mit allen seinen angeschlossenen Geräten. Es ist praktisch ein Netzwerk zwischen den angeschlossenen Endgeräten wie Laptop, Smartphone, Tablet aufgebaut.

Der Router leitet praktisch Signale von den Endgeräten weiter an das Modem und gibt auch die empfangenen Signale weiter an das jeweilige Endgerät.

Alle Endgeräte die per WLAN (Funk) oder LAN (kabelgebunden) am Router angeschlossen sind, können auch ohne Internetverbindung miteinander kommunizieren und Daten tauschen. Im eigenen Zuhause nennt man das Heimnetzwerk. Es bietet den einzelnen Endanwendern viele Vorteile.

Die heutigen modernen WLAN Router ist das Modem bereits integriert. Dadurch werden die Begriffe „WLAN-Router“ und „WLAN-Modem“ oft auch durcheinander gebracht.